SCHLÜSSELBLUME (Heilpflanze im März)

Heilpflanze des Monats März: 
SCHLÜSSELBLUME | Primula veris

Familie: Primelgewächse (Primulaceae)

Blütezeit: März-Mai auf trockenen Wiesen, in lichten Laubwäldern

Besonderheiten:
Schlüsselblumen oder Himmelsschlüssel sind selten geworden und stehen unter Naturschutz .

Verwendung in der Pflanzenheilkunde:
Die Blüten und besonders die Wurzeln enthalten Saponine, die bei festsitzendem Husten schleimverflüssigend und auswurffördernd wirken. Durch ihre sekretolytische Wirkung wird sie auch bei Schnupfen und Sinusitis eingesetzt.

Als Teeaufguss entfaltet Schlüsselblume ihre antibakterielle Wirkung und hilft gegen Husten, Altershusten durch Herzschwäche, Halsentzündung und Entzündungen der Mundschleimhaut.

SchuesselblumeAls Tinktur kann sie bei Migräne, Neuralgien und Schwindelanfällen eingesetzt werden

Äußerliche Anwendung
Eine äußerliche Anwendung wird nicht empfohlen, da die Haut gelegentlich mit juckendem Ausschlag reagiert.

In Fertigarzneimitteln wie z.B. SINUPRET und BIODOLOR ist Primula veris verarbeitet.

Verwendung in der Homöopathie
Primula veris passt zu neuralgischen, rheumatischen und gichtigen Erkrankungen.

  • Veröffentlicht in: Blog