Ausleitungs-und Umstimmungsverfahren

Ausleitungsverfahren stellen einen wichtigen Therapie-Baustein dar, um eine Reaktionsstarre aufzuheben, die aufgrund eines gestörten Grundsystems entstanden ist. Dabei können wir uns das Grundsystem wie einen Goldfischteich vorstellen: die Fische sind unsere Körperzellen, das Wasser ist der Zwischenzellraum. Werden die Fische nun mit minderwertiger oder zuviel  Nahrung versorgt, scheiden sie giftige Stoffwechselendprodukte aus, die das Wasser und damit ihren Lebensraum belasten. Findet keine Entgiftung des Wassers statt, bleiben die Ausscheidungsprodukte am Grund liegen, es kann keine ausreichende Sauerstoffversorgung mehr gewährleistet werden, der Teich kippt langfristig um, die Fische werden krank.

Als Ausleitungsverfahren bezeichnet man therapeutische Maßnahmen, bei denen über Haut, Bindegewebe, Darm, Leber und Galle, Lymphe und Blut Stoffwechselendprodukte mobilisiert und ausgeleitet werden, die den Körper belasten und langfristig zu chronischen Gesundheitsstörungen wie Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Unverträglichkeiten, Allergien, rheumatischen Erkrankungen, Akne, Neurodermitis, Verdauungsproblemen, chronischen Erkrankungen etc., führen können.

Die Ausleitungs-und Umstimmungsverfahren dieser Praxis:
  • Schröpfen zur Aktivierung und Entgiftung über Haut und Muskeln
  • Darmsanierung zur Regulation der Darmflora als wichtiges Abwehrsystem
  • Eigenbluttherapie zur Umstimmung, Resistenzsteigerung und Anhebung der allgemeinen Abwehrlage
  • Blutegeltherapie zur lokalen Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes und Lösung von Blockaden
  • Fußreflexzonentherapie zum Lösen von Blockaden im Körper und zur Behandlung von alltagsbedingtem Stress durch gezielte Druckbehandlung der Füße
  • Infusionen und Vitamin C Hochdosis Therapie zur Immunstärkung, Prävention und Verminderung von oxidativem Stress
  • Frühjahrskur nach Heinrich Pumpe
  • Akutaping zur Beseitigung von Blockaden bei lokalen schmerzhaften Prozessen des Bewegungsapparates und des lymphatischen Systems

Foto-Quelle Background: © Lilo Kapp / Pixelio