Chinesische Medizin

In meiner Naturheilpraxis arbeite ich vorwiegend nach den Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin.
Dazu gehören:

Akupunktur:
hierbei werden feinste Nadeln in bestimmte Akupunkturpunkte eingestochen und dort einige Zeit (ca. 20-30 Min.) belassen. Ziel ist es, dem erkrankten Bereich Energie (Qi) zuzuführen oder gestaute und krankmachende Energien abzuleiten. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft, ein leichtes Prickeln oder Druckgefühl kurz nach dem Einstich ist aber erwünscht und von therapeutischem Nutzen.
Alternativ bietet sich bei sehr empfindlichen Menschen oder Kindern die Laserakupunktur an.

Chinesische Diätetik:
wobei es sich hier weniger um eine Diät handelt, als vielmehr um eine typgerechte Ernährung, deren Inhalte, Energetik und Zubereitungsformen dem Organismus optimal zur Verfügung stehen und als eine der wichtigsten Energiequellen zur wesentlichen Verbesserung des Allgemeinbefindens beiträgt.
Kräuterheilkunde:
hierbei wird eine individuelle, der speziellen Situation des Patienten angepasste Heilkräuterrezeptur erstellt und von der Apotheke als Teemischung angefertigt. Diese kann die Akupunkturbehandlung oder andere Therapien wirksam und schonend unterstützen.